Foto: pixabay / werner22brigitte
Foto: pixabay / werner22brigitte

Geistiges Heilen für Tiere

Geistiges Heilen funktioniert für Tiere im Prinzip genauso wie für Menschen - nur einfacher!

Tiere sind frei von all dem Ballast den wir Menschen im Laufe unseres Lebens auferlegt bekommen und der uns oft so sehr abstumpfen läßt - sei es durch die Erziehung, durch Erfahrungen, durch Lernvorgänge, durch das Festsetzen von einschränkenden Überzeugungen und Glaubenssätzen.

Tiere kenen keine Annahmen wie "das gibt es doch gar nicht" oder "das kann doch gar nicht sein". Wie bei kleinen Menschenkindern ist alles was sie sehen, fühlen und erleben real und richtig. Sie sind offen für energetisches Wirken und Fühlen, nehmen dabei leider aber oft auch einen Teil des Ballasts ihres Menschen auf sich.

 

Durch ihr unverfälschtes Sein erreicht man Tiere deutlich leichter und schneller bei der energetischen Heilarbeit als Menschen, oft zeigt sich schon nach wenigen Momenten, daß der Heilimpuls angekommen ist. Deshalb arbeite ich bei Tieren je nach Bedarf in mehreren kurzen statt mit langen Sitzungen wie bei Menschen.

 

Meist empfiehlt es sich, die Heilarbeit am Tier in seiner gewohnten Umgebung zu machen, wo es dabei stressfrei zur Ruhe kommen kann.

 

Ganz genauso wie beim Menschen gilt auch für Tiere, daß das geistige Heilen eine wunderbare Ergänzung zur medizinischen Betreuung ist, jedoch niemals den Gang zum Tierarzt oder Heilpraktiker ersetzen sollte.